Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Gedenkstein Königsberg

Gedenkstein Königsberg

Zum Gedenken der über 100.000 Zivilisten, die zwischen 1945 und 1948 leidvoll in Königsberg umkamen.

Ab sofort ist der Gedenkstein Königsberg (Pr.) mit erläuternden Texten und Hintergrundinformationen im Internet unter www.gedenkstein-koenigsberg.de <http://www.gedenkstein-koenigsberg.de>abrufbar und somit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. Der Initiator dieser Internetpräsentation, Karsten Packhäuser, ist der Enkel von Lina und Otto Packhäuser, die wenige Wochen nach der Kapitulation von Königsberg dort leidvoll umgekommen sind.

Dieses Mahnmal wurde am 09.04.1998 andachtsvoll auf dem Münchener Waldfriedhof eingeweiht und erinnert an die umgekommenen Königsberger Bürger. Bei der Kapitulation von Königsberg am 09.04.1945 waren noch über 130.000 Zivilisten in der Stadt. Unter der folgenden russischen Zwangsherrschaft kamen bis 1948 über 100.000 Einwohner unter widrigen Umständen ums Leben.

Der Gedenkstein stellt eine in den Stein gehauene Frauengestalt dar, die aufrecht und ungebrochen, aber von Hunger und Entsetzen gezeichnet, in abwehrender Haltung sich und ihr Kind zu schützen sucht. Mit einer Höhe von 2,70 m stellt dieser Stein in seiner künstlerischen Gestaltung das Gedenken würdig dar.

Wie dieser Gedenkstein auf dem Münchener Waldfriedhof (Neuer Teil) real besichtigt werden kann, ist im Internet unter „Anfahrt / Standort“ ausführlich erklärt und mit einem Lageplan hinterlegt.

Artikelaktionen
Kirchenbücher zuhause

Sie wollten schon immer Kirchenbücher direkt an Ihrem Computer lesen und auswerten können ?

In vielen Fällen heute kein Problem mehr.

Lesen Sie hier weiter.